Sprungschäden

Nach einigen Sessions in El Medano mit dem 7 und 9er Vegas stellen sich erste Schäden ein. Allerdings irritiert mich etwas der Schaden an der 2008er Bar. Diese ist nun ca. ein 3/4 Jahr Jahr alt. Momentan überlege Ich ob die Depowerleine an der Stelle auf dem Wasser gerissen ist oder erst später ?

Da das nicht direkten Einfluss auf die Sicherheit hat da Sie unterhalb der Clamcleat gerissen ist, ist das ganze nicht so dramatisch. Da an der stelle aber verhältnismäßig viel Reibung auftritt sollte das wohl eher auf Abnutzung zurückzuführen sein. Dennoch bin Ich auf eine 2009er 5-Leiner North Bar ausgewichen. Den Tampen muss Ich erst noch ersetzen.

img_8254

Erste Erfahrungen mit der 2009er Bar zeigen mir auch das sich hier ein meiner Meinung nach Designfehler eingeschlichen hat. So kann es vorkommen das der Kite dennoch full powered startet, da die Clamcleat nicht ordendlich greift, sondern dies erst unter Zug wirklich tut. Doch ist es ja gerade wichtig das bei Starkwind (Ich nutze einen 7er Vegas erst wirklich ab 30 Knoten mit einem Twintip) der Kite nicht voll angepowert gestartet wird. Daher sollte wirklich vor dem Start der Sitz des Tampens in der Cleat überprüft werden, andererseits kann es zu unangenehmen überraschungen kommen werden.

Das Sitztrapez hat es auch arg in Mitleidenschaft gezogen wie man sehen kann. Auf Dauer wolle Ich eh zumindest mal das Kiten mit einen Hüfttrapez probieren. Es scheint Ich muss einfach nur noch ein wenig warten bis Ich den Eindruck bekomme.

img_8258

Dieser Beitrag wurde unter Kite-Equipment, Trips abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.